Herzlich Willkommen bei HERBSTLAUB-OBERBRECHEN· FC HERBSTLAUB·HERBSTMALER

Gepostet am Aktualisiert am

Herbstlaub-Logo„Herbstlaub“ ist der wohlüberlegte Name für unsere Gruppe.
So bunt und vielfältig wie das Herbstlaub, so vielfältig und verschieden sind die Arten von menschlichen Behinderungen. Das engagierte und kompetente Betreuer-Team verbringt gerne mit ihren körper- und/oder geistig-behinderten Mitmenschen  kreative, spielende, musikalische und sportliche Zeit einmal im Monat.

Die Räumlichkeiten des Pfarrzentrums werden dankenswerterweise von der Pfarrgemeinde Oberbrechen zur Verfügung gestellt. Es ist ebenerdig gelegen und daher auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Aktivitäten des FC-Herbstlaub finden in dankbarer Zusammenarbeit mit dem RSV-Weyer in Weyer auf dem Sportplatz statt.

Regelmäßig jeden 1. Mittwoch im Monat von 17.00 – 18.30 Uhr

Die Devise lautet: Jeder kann mitmachen, keiner muß  aber jeder ist Herzlich Willkommen!

Die neue Gruppe ist ohne Zweifel nicht nur persönlich eine Bereicherung sondern auch für die ganze Gemeinde.
Kontakt: Rita Roth 0 64 83 / 12 85

Ab sofort ist unsere neue Webseite online – wir wünschen weiterhin gute Unterhaltung – der Ausbau der Seite ist noch am Laufen . . . bleiben Sie dran…. Sie können dieser Seite auch folgen und sich bei neuen Einträgen per Email benachrichtigen lassen.

 

10JahreHerbs

Spendenübergabe Adventsfenster Weyer 2020

Bild Gepostet am Aktualisiert am

Diese Woche fand die Spendenübergabe statt an den Kreativ-, Spiel- und Sporttreff Herbstlaub, vertreten durch Rita Roth. Sie ist auch die Gründerin, die für Menschen mit und ohne Handicap eine Heimat suchte. Hier treffen sich jung und alt aus denNachbargemeinden, um gemeinsame Zeit bei kreativer, spielender und sportlicher Betätigung zu verbringen. Seit Jahren wird zur Adventszeit ein Fenster oder auch mal eine Garage festlich geschmückt. Die meist Jugendlichen hatten dabei eine riesige Freude. Es wurde gebastelt, Lieder eingeübt und gesungen. Im Dezember 2020 wurden in kleinen Gruppen bei einem Spaziergang die Adventsfenster in Weyer besucht und bestaunt (noch vor dem Lockdown). Große Freude und Überraschung herrschte über die Spende von 250 €. Durch die Corona-Einschränkungen hatte man keine Zuwendung erwartet. Sie soll verwendet werden für einen Ausflug zur Grube Messel, der eigentlich schon im vergangenen Jahr stattfinden sollte. Text: Monika Krieger